Start    Gruppe    Aktuelle Produktion    Spielbiographie    SpielerInnen    Galerie    Kontakt


David Clay

1989 wurde ich im Sommermonat Juli in Paraguay geboren, in der heißen, rotsandigen Hauptstadt Asuncion.

An meine Kindheit erinnere ich mich in Form flüchtiger, verschwommener Bilder...schöner Bilder.
Meine Mutter erblicke ich mit dem ersten Augen-Öffnen, wie ein Engel, gehüllt in weißen Bettlaken, steht sie an meinem Bett.
Auf den Schultern meines Onkels spazieren wir quer durch den Markt, ich fühle mich unbezwingbar, die Sonne scheint mir ins Gesicht und blendet den Weg, doch ich muss ihn nicht erkennen, den mein Onkel trägt mich sicher.
Meine Oma wäscht die Kleidung auf einem altmodischen Waschbrett und am Flur unter freiem Himmel riecht es nach frisch gewaschener Wäsche.
Am Abend sitzen wir auf den Stufen unseres kleinen Hauses in der Hauptstadt Perus - Lima, Kinder spielen barfuss Fußball, die Sonne geht unter, der kühle Wind weht uns Sand auf die nackten Füße.
Meine Cousine und ich spielen, streiten und in kindlicher Manier vergessen wir schnell unseren Groll.
Es regnet, der Regen kühlt den heißen Tag ab...

Nun bin ich in Wien, sehe klarer als es mir lieb ist, und habe eine Berufung gefunden - im Film zu erzählen, was Worte nicht ausdrücken können...


Start    Gruppe    Aktuelle Produktion    Spielbiographie    SpielerInnen    Galerie    Kontakt